Pressemitteilung vom Reit- und Fahrverein Dahlenburg e.V., JHV vom 21.02.2014

Dahlenburger Reiter haben viel vor im Jubiläumsjahr

Pferdesportler trafen sich zur Hauptversammlung des Reit- und Fahrvereins Dahlenburg, geleitet durch die 1. Vorsitzende Birgit Meyer-Thaut, im Cafe Michelshof in Walmsburg.  Im Rückblick auf das Jahr 2013 wurde an die Frühjahrslehrgänge, das Trainingsturnier und die Helfertage auf dem Turnierplatz in Nahrendorf erinnert und den fleißigen Helfern herzlich gedankt. Das Sommerturnier, wie immer am 2. Augustwochenende, bot Reitsport bis zur Klasse M und ein Fahrer-Schaubild. Im Herbst fand die Hubertusjagd mit Fuchsfähe Rebecca Roxin in Nahrendorf statt. Jugendwartin Maren Ludwig berichtete, dass im letzten Jahr  Abzeichenprüfungen stattfanden, bei denen zahlreiche jugendliche und erwachsene Reiterinnen Reitabzeichen, Reitpässe, Basispässe und Hufeisen erwarben. Die Voltigierlehrerin Martina Koopmann blickte zurück auf Turniererfolge der Volti-Gruppe und das Voltigierfest mit dem neuen Pferd Oskar im letzten Jahr.

Kassenwart Carsten Heine berichtete, dass die Kasse ein Plus aufweist, das es dem Verein ermöglicht, weitere notwendige Renovierungsmaßnahmen auf dem Turnierplatz vorzunehmen. Rechnungsprüfer Josef Wulf beantragte die Entlastung des Vorstands. Svenja Ludwig und Andrea Meesenburg werden im nächsten Jahr die Kasse prüfen.

Petra Heiseke-Kiefer trat als Geschäftsführerin zurück – und ihre Tochter Christin Heiseke-Kiefer wurde als neue Geschäftsführerin gewählt. Reinhard Müller wurde als 2. Vorsitzender wiedergewählt. Beschlossen wurde eine Satzungsänderung: zukünftig gibt es einen Beirat, der den 5-köpfigen Vorstand, bestehend aus den beiden Vorsitzenden, Geschäftsführer, Kassen- und Jugendwart, unterstützen wird. Der Beirat wurde gleich gewählt – einstimmig wie alle Wahlen an diesem Abend. Er setzt sich zusammen aus Uwe Heiseke-Kiefer (Turnierplatz), Gisela Kaußen (Freizeit, Kaffeeküche Remise), Martina Koopmann (Voltigieren), Daniela Paske (Meldestelle)  und Sinja Meyer / Josef Wulf (Sport).

Stellvertretend für zahlreiche im Jahr 2013 für Dahlenburg erfolgreiche Reiterinnen und Reiter wurden die anwesenden Sportler Nina von Beuningen (Vize-Kreismeisterin Dressur LK 4), Petra Heiseke-Kiefer, Nele Kallien, Johanna Julia Kopp (Kreismeisterin Springen LK 4), Josef Wulf (Kreismeister im Springen LK 3) und Stanja Wulf geehrt. Petra Heiseke-Kiefer und Daniela Paske wurde für die gute Arbeit in Geschäftsführung und Meldestelle mit Gutscheinen und Blumen gedankt.

Im April finden der Dressurlehrgang mit Maike Löer (18./19.4.) und der Springlehrgang mit Jens Klöppel (26./27.4.) auf dem Nahrendorfer Turnierplatz statt (Infos siehe www.ruf-dahlenburg.de). Das Trainingsturnier (Regionaltag) wird wieder am 1. Mai veranstaltet.

Da ohne Sponsoren und Helfer kein Turnier stattfinden kann, sollen in diesem Jahr besonders zahlreiche Kräfte mobilisiert werden – denn 2014 wird der Reit- und Fahrverein Dahlenburg 90 Jahre alt! Für den 8. bis 10. August plant der Verein ein großes Sommerturnier, die „Dahlenburger Reitertage“, mit Dressurprüfungen bis Klasse M und Springprüfungen bis Klasse S, mit Kreismeisterschaften und einer Party im Festzelt am Samstagabend.

Birgit Meyer-Thaut, 1.Vorsitzende und Presse

von links Daniela Paske, erfolgreiche Reiterinnen und Reiter Nele Kallien, Nina von Beuningen, Josef Wulf, Petra Heiseke-Kiefer, Stanja Wulf und Johanna Julia Kopp

von links Daniela Paske, erfolgreiche Reiterinnen und Reiter Nele Kallien, Nina von Beuningen, Josef Wulf, Petra Heiseke-Kiefer, Stanja Wulf und Johanna Julia Kopp

der aktuelle Vorstand, von links Carsten Heine, Christin Heiseke-Kiefer, Reinhard Müller, Maren Ludwig, Birgit Meyer-Thaut

der aktuelle Vorstand, von links Carsten Heine, Christin Heiseke-Kiefer, Reinhard Müller, Maren Ludwig, Birgit Meyer-Thaut

Dieser Beitrag wurde unter Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.