Pressemitteilung zum jagdlichen Ausritt am 23.09.2017

Jagdlicher Ausritt der Dahlenburger Reiter

Nahrendorf. Der Reit- und Fahrverein Dahlenburg e.V. veranstaltete wieder am letzten Samstag im September seinen jagdlichen Ausritt, beginnend mit einem gemeinsamen Frühstück. Von jungen Reiterinnen bis zu Reitern im besten Alter mit Pferden und Ponies verschiedenster Farben und Rassen war die Jagdgesellschaft eine buntgemischte Gruppe. Zu Pferd begrüßte die 1.Vorsitzende Birgit Meyer-Thaut die 21 Teilnehmer und die Zuschauer zum Stelldichein bei strahlender Herbstsonne auf der Reitanlage in Nahrendorf. Ebenfalls zu Pferd erfolgte die musikalische Untermalung mit dem Jagdhorn durch Kristina Breitsprecher-Thiem.

Nach dem traditionellen Bügeltrunk, also dem Begrüßungsschnaps zu Pferd ging es los auf den dreieinhalb-Stunden-Ritt über etwa 20 Kilometer. Dem Feld voraus ritt Bernd Schaer, der eine schöne Strecke über Nüdlitz, Ventschau, Quarstedt, Darzau, Moislingen und Kovahl vorbereitet hatte, zusammen mit Stanja Wulf und Marie Petzoldt. Die Zuschauer im Planwagen konnten von mehreren Aussichtspunkten die Reiter und Pferde beim Galopp über abgeerntete Felder beobachten und man traf sich zur Pause auf einem Brachfeld am Kateminer Mühlenbach wieder. Alles ging gut, auch die Sichtung von Wildschweinen bei Darzau, und nach einer langen, unfallfreien Tour kam man nachmittags wieder in Nahrendorf an. Nach dem Halali wurden natürlich zuerst die Pferde mit Wasser und Heu versorgt und dann konnte der rundum gelungene Tag beim Schüsseltreiben mit heißer Erbsensuppe und kalten Getränken ausklingen.

Weitere Fotos gibt es in der Bildergalerie.

Dieser Beitrag wurde unter Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.